Welcome to Phantastik-News
 
 

  Inhalt

· Home
· Archiv
· Impressum
· Kino- & DVD-Vorschau
· News melden
· Newsletter abonnieren
· Rezensionen
· Suche
· Zum Forum!
 

  Newsletter

Newsletter-Abo
 

 
 

Mommers, Helmuth W. (Hrsg.): Die Legende von Eden und andere Visionen - Visionen 2 (Buch)

Helmuth W. Mommers (Hrsg.)
Die Legende von Eden und andere Visionen - Visionen 2
Titelillustration von Thomas Thiemeyer
Shayol Verlag, Paperback, , 255 Seiten, 14,90 EUR, ISBN 3-926126-52-3

Von Carsten Kuhr

Die Zeiten für SF-Kurzgeschichten sind nicht eben rosig. Einige wenige Magazine veröffentlichen Stories, ansonsten sind die Autoren weitestgehend auf Publikationsmöglichkeiten im Internet beschränkt. Im vergangenen Jahr haben sich der Shayol Verlag und der Initiator und Herausgeber Helmuth W. Mommers dieses Misstandes aktiv angenommen, und gemeinsam ihr Projekt »Visionen« gestartet. Jährlich bietet die Anthologie Autoren die Möglichkeit einer professionellen Veröffentlichung, die Leser wissen es hoffentlich zu Danken.

In der zweiten Ausgabe, die von einem tollen Titelbild von Thomas Thiemeyer geschmückt wird, erwarten den Käufer 13 Geschichten, die für jeden Geschmack etwas anbieten, und damit gleichzeitig zeigen, wie abwechslungsreich, wie vielfältig und unterhaltsam moderne SF sein kann.

Rainer Erler erzählt uns in »Ein e-Star is Born!« wie Hollywood durch die Computeranimation einer Diva in ein neues Zeitalter aufbricht. Thorsten Küper lässt einen Genverbrecher in »Spiegelbild des Teufels« in die Rolle seines Verfolgers schlüpfen, nur um dann doch von seiner Vergangenheit eingeholt zu werden. Altmeister Ernst Vlcek berichtet uns in »Neulich im Garten Eden« vom Naturpfleger Gottes, der das Rätsel um die Erschaffung der Menschheit aufdeckt. Tobias Bachmanns Hommage an Kafka (»Die fehlende Stunde«) leitet uns weiter zu Oliver Henkels »Hitler auf Wahlkampf in Amerika«, einer bitterbösen Geschichte über das Aufeinandertreffen des Parteiführers mit AI Capone in der Preußischen Kolonie Karolina. Frank Borsch erzählt in »Ausgleichende Gerechtigkeit« von der juristisch sanktionierten Rache eines Opfers eines Diebstahls. Thomas Thiemeyer steuert neben dem Titelbild mit »Materia Prima« auch eine Geschichte über die Hintergründe der um sich greifenden Entführung von Menschen durch UFOs bei. Andreas Winterer legt eine weitere Story um seinen Helden »Cosmo Polite« vor, der sich an Bord eines Luxusraumers plötzlich eines Überfalls von Robotern gegenüber sieht. Michael K. Iwoleit erzählt uns in »Planck-Zeit« vom Ende der Welt, Marcus Hammerschmitt in »2 hoch 64« vom längst überfälligen Aufstand der Insekten. Andreas Gruber präsentiert uns in »Weiter order Raus« die ultimative Spielshow, in der die Kandidaten bei vollem Bewusstsein zur Freude des TV Publikums verstümmelt werden. Desirée und Frank Hoese legen mit »Schätze der Zukunft« eine veritable Zeitreisegeschichte vor. Frank W. Haubold schließt mit »Die Legende von Eden« den Band mit einer Erzählung über das Meer der Toten, das eine Konspiration des Militärs aufdecken hilft, ab.

Jeder Leser wird hier seinen persönlichen Favoriten finden, weit genug gespannt ist das Spektrum sicherlich. Gemeinsam haben alle aufgenommenen Geschichten, dass diese sich gut lesbar präsentieren, nach dem Motto in der Kürze liegt die Würze mit einem nicht vorhersehbaren Schluss ihre Leser überraschen. Eigentlich hätte das ehrgeizige Projekt der „Visionen-Reihe“ einen Preis verdient. Hoffen wir, dass möglichst viele Leser sich zum Kauf des Buches entscheiden - es wartet ein Strauss voller unterschiedlichster aber jeweils faszinierender Texte auf den Leser.

hinzugefügt: October 2nd 2005
Tester: Carsten Kuhr
Punkte:
zugehöriger Link: Shayol Verlag
Hits: 3770
Sprache:

  

[ Zurück zur Übersicht der Testberichte | Kommentar schreiben ]