Welcome to Phantastik-News
 
 

  Inhalt

· Home
· Archiv
· Impressum
· Kino- & DVD-Vorschau
· News melden
· Newsletter abonnieren
· Rezensionen
· Suche
· Zum Forum!
 

  Newsletter

Newsletter-Abo
 

 
 

Krohn, Rolf: Das dunkle Bild der Liebe (Buch)

Rolf Krohn
Das dunkle Bild der Liebe
Projekte-Verlag, Paperback, 218 Seiten, 12,50 EUR, ISBN 3-938227-66-4

Von Gunther Barnewald

Ernst Marlow arbeitete dereinst für die Stasi, allerdings nur in untergeordneter Position, weshalb ihm nach der Wiedervereinigung die große Karriere versagt geblieben ist. Während sich die höherrangigen Ex-Mitarbeiter des DDR-Geheimdienstes irgendwo als Seilschaft etabliert und abkassiert haben, wurde Marlow wegen seiner “Vorbelastung” nicht in den Polizei- oder Geheimdienst übernommen. Deshalb hatte er sich nach dem Zusammenschluss beider deutscher Staaten entschlossen, eine Lizenz als Privatdetektiv zu beantragen, welche ihm auch ausgestellt wurde.
Eines Tages erhält er einen seltsamen Auftrag: Ines Veilmann hat durch den Unfalltod ihres früheren Geliebten, des Komponisten Bernhard Grube, aus dessen Nachlass eine CD geerbt, die ein Lied enthält, welches der Musiker extra für seine ehemalige Geliebte geschrieben hatte. Dies Musik löst seltsame Assoziationen bei der Frau aus, welche sie sich nicht erklären kann.
Deshalb soll Marlow Licht ins Dunkel von Ines Erinnerungen bringen. Doch kaum beginnt der Privatdetektiv mit den Nachforschungen, versuchen Unbekannte in seinen Computer einzudringen.
Kurze Zeit später wird er sogar auf offener Straße überfallen. Nur dank seines Trainings bei der Stasi kann er dem gefährlichen Anschlag dreier Maskierter entkommen.
Marlow wird bald klar, dass jemand großes Interesse hat, nicht nur seine Ermittlungen zu behindern, sondern sogar ihn gänzlich auszuschalten und zu liquidieren. Doch was ist so bedeutend um einen Mord zu rechtfertigen? Erst als der Privatdetektiv in die Forschungsbereiche von Ines' Mann, dem eine Firma gehörte, die sich dereinst mit Hirnforschung beschäftigte, vorstößt, kommt Licht ins Dunkel des Falls.
Und warum verließ Ines dereinst den geliebten Musiker so schnell und verliebte sich abrupt in einen reichen “Wessi”, den sie vormals gar nicht ausstehen konnte? Als Marlow die Antwort auf diese Frage erhält, steht er fassungslos vor einem ungeheuerlichen Geschehnis...

Rolf Krohns neuester Roman ist ein unglaublich spannender und packender SF-Krimi, der den Leser von Anfang an fesselt.
Die Figuren der Erzählung sind exzellent und glaubhaft gestaltet und überzeugen schon auf den ersten Seiten. Vor allem mit dem Protagonisten kann der Leser wunderbar mitfühlen und rätseln.

Ähnlich überzeugend und zum großen Plus gerät die Atmosphäre der Geschichte, die unbestimmt im Heute oder der nahen Zukunft angesiedelt ist. Rund um den Harz und in Halle spielt die Handlung, inmitten desillusionierter “Ossis”, die aus lauter Verzweiflung über ihre abgewickelte Wirtschaft und die eigene Perspektivlosigkeit immer mehr zum Radikalismus neigen. Inzwischen hat sich sogar eine “Anti-Wessi-Gruppe” gegründet, deren Symbol ein durchgestrichenes "W" ist und die mit Graffitianschlägen und ähnlichem auf sich aufmerksam machen. Doch der Hass und die Frustration steigen, mit schlimmerem ist zu rechnen.
Kopfschüttelnd verfolgt Marlow diese Entwicklung, genauso wie die Ausbreitung gewaltbereiter Skinheadgruppen.
Politische Aktualität oder tagespolitische Anspielungen findet man in den Werken des Hallensers Rolf Krohn eher selten. Doch wie schon in der Erzählung “Die scharfe Klinge” (im Kurzgeschichtenband "Schatten über der Saale") zeigt sich, dass der Autor für derartige Ausarbeitung seiner Themen ein Händchen hat. Die aktuellen Bezüge sorgen bei dem vorliegenden Buch für eine bestrickend authentisch wirkende Atmosphäre.

Einziges Manko der Geschichte ist sicherlich die zweifelhafte “Wissenschaftlichkeit” des Plots und dessen relative Vorhersehbarkeit (relativ deshalb, weil es sicherlich schwer fällt, die vom Autor verwendete Wendung ganz konkret vorherzusagen). Nichts davon schadet jedoch dem hohen Spannungsgehalt der Erzählung.
Leider kann hier nicht weiter über die Grundlagen von neuronaler Verarbeitung und den Aufbau des Gehirns und dessen kognitive Fähigkeiten referiert werden, ohne dem geneigten Leser zu viel vom Plot zu verraten, nur so viel: auch wenn der hier verwendete Plot an den Haaren herbeigezogen scheint, dem Lesevergnügen schadet dies nur unwesentlich.

Insgesamt ist Rolf Krohn ein wunderbarer SF-Krimi von hohem Unterhaltungswert geglückt. Absolut empfehlenswert!

hinzugefügt: June 12th 2005
Tester: Gunther Barnewald
Punkte:
zugehöriger Link: Projekte Verlag
Hits: 3476
Sprache:

  

[ Zurück zur Übersicht der Testberichte | Kommentar schreiben ]
 
 


 
  Krohn, Rolf: Das dunkle Bild der Liebe (Buch)
Geschrieben von Anonymous auf 2009-12-05 11:51:00
Meine Wertung:


Propecia Cialis
 
 


 
  Krohn, Rolf: Das dunkle Bild der Liebe (Buch)
Geschrieben von Anonymous auf 2009-11-07 21:29:53
Meine Wertung:


cruz soma phentermine discounted
 
 


 
  Krohn, Rolf: Das dunkle Bild der Liebe (Buch)
Geschrieben von Anonymous auf 2009-11-07 11:19:30
Meine Wertung:


cheap online valium xanax withdrawal muscle joint nerve pain
 
 


 
  Krohn, Rolf: Das dunkle Bild der Liebe (Buch)
Geschrieben von Anonymous auf 2009-09-23 11:45:46
Meine Wertung:


hottest news, topics, videos daily news and hottest topics
 
 


 
  Krohn, Rolf: Das dunkle Bild der Liebe (Buch)
Geschrieben von Anonymous auf 2009-06-23 13:40:15
Meine Wertung:


daily news and hottest topics hottest news, topics, videos
 
 


 
  Krohn, Rolf: Das dunkle Bild der Liebe (Buch)
Geschrieben von Anonymous auf 2009-06-22 17:49:37
Meine Wertung:


daily news and hottest topics hottest news, topics, videos