Welcome to Phantastik-News
 
 

  Inhalt

· Home
· Archiv
· Impressum
· Kino- & DVD-Vorschau
· News melden
· Newsletter abonnieren
· Rezensionen
· Suche
· Zum Forum!
 

  Newsletter

Newsletter-Abo
 

 
 

Nova Centurio - Die Kitamura Chroniken 2 (Heftroman)

Nova Centurio - Die Kitamura Chroniken 2
Eden brennt!
Ken Watamoto, Tomek Schukalla & Chris Noeth
Miracle Images Verlag, Heftroman, 60 Seiten, 1,95 EUR

Von Erik Schreiber

Nachdem die Festung Eden des Meta-Giganten Hiroshima angegriffen wurde, wehrt sich der Gewaltherrscher mit einem großen Massaker in Tokyo. Die Menschen sind schockiert. Selbst hartgesottene Fernsehteams stehen fassungslos herum, Helfer stehen wie erstarrte Eissäulen vor den Toten und Verletzten.
Shintaro, der Polizist, der mit dem Jungen mit den übernatürlichen Kräften zu tun hatte, wird von seiner Frau endgültig verlassen. Das trifft ihn tief in seine Psyche. Da kommt ihm der Gedanke, die Bilder der Überwachungskamera aus der Asservatenkammer zu stehlen, damit er mit dem Jungen noch ein ‚Ding drehen’ kann. Er hat etwas vor und hofft, damit durchzukommen. Als die Bilder verschwunden sind, weil in seinem Besitz, kommt ein Anruf einer Reporterin, die von den Bildern weiß Kurz danach kommt sein Chef, der die Bilder vergeblich suchte, aber auf seinem Schreibtisch plötzlich andere Bilder findet.
Kitamura, der Junge mit der übernatürlichen Kraft, hat einen neuen Plan. Er will Eden angreifen. Doch nicht von außn, sonder er will Tod und Verderben in die Festung tragen. Sein Plan ist einfach. Rein, sprengen, raus. Ein paar klein Unwägbarkeiten sollen ihn da nicht abhalten.
Philipp T. Winterthorne, der australische Soldatenführer ist bereit. Um 12 Uhr sticht die Flotte in See, mit Ziel Japan. Der Gottkaiser Hiroshima soll angegriffen werden.

Letzten Monat hatte ich den ersten Band dieses Roman-Comics kurz besprochen und die entsprechende Rezension im ‚phantastischen Bücherbrief’ an den Verlag gesendet. Band 2 war noch nicht im Handel, da erhielt ich ihn bereits. Ich habe mich natürlich gleich hingesetzt und ihn gelesen.
Die Spannung und die Ideen die dahinter stecken, gefallen mir sehr gut. Es gibt ein paar Dinge die mir nicht gefallen, weil sie unlogisch sind. Zum Beispiel der cybernetisch verstärkte Hund, der mit seien Pfoten ein Fahrzeug fliegt. Oder aber auch die Comiczeichnungen. Bis auf den Zeitpunkt, wo der Stil plötzlich geändert wurde. Shintaros Büro, die Flotte des Amirals und einiges mehr. Die Zeichnungen gefielen mir weitaus besser. Mal sehen wie es weitergeht. Schon die Handlung ist Grund genug, auch die folgenden Romane zu lesen.

hinzugefügt: March 4th 2005
Tester: Erik Schreiber
Punkte:
zugehöriger Link: Nova Centurio Homepage
Hits: 2751
Sprache: german

  

[ Zurück zur Übersicht der Testberichte | Kommentar schreiben ]