Welcome to Phantastik-News
 
 

  Inhalt

· Home
· Archiv
· Impressum
· Kino- & DVD-Vorschau
· News melden
· Newsletter abonnieren
· Rezensionen
· Suche
· Zum Forum!
 

  Newsletter

Newsletter-Abo
 

 
 

Magister Negi Magi Neo 4 (Comic)

Takuja Fujima & Ken Akamatsu
Magister Negi Magi Neo 4
(Negima!? Neo 4, 2007)
Aus dem Japanischen von Antje Bockel
EMA, 2009, Taschenbuch, 192 Seiten, 6,00 EUR, ISBN 978-3-7704-7059-4

Von Rowena Weddehage

Ein neues Schuljahr hat begonnen, und die Klasse bleibt weiter so bestehen, wie sie war. Negi ist voller Zuversicht, da er denkt, die Schüler und Schülerinnen mittlerweile im Griff zu haben. Doch ausgerechnet seine alte Sandkastenfreundin, die ihnen allen im letzten Band ordentlich zugesetzt hat, ist sein Neuzugang. Statt Negi zu helfen und dankbar zu sein für alles, was er für sie getan hat, sorgt sie erst einmal für Trubel in der Klasse.
Zum ersten Mal erscheint Kotaro, der vom Kansai Magier Verband geschickt wurde. Er fordert Negi zu einem Duell heraus, um zu überprüfen, wie stark der junge Lehrer ist. Außerdem macht es Kotaro Spaß zu kämpfen. Nachdem Asuna dem Treiben ein Ende bereitet hat, reden die beiden miteinander und merken, dass sie eigentlich ganz gut miteinander auskommen. Keiner von beiden möchte es jedoch zugeben. Jungs halt.

Der Manga besitzt sehr viele Abänderungen gegenüber der ersten Serie „Magister Negi Magi“.
In dieser war es Negi, der mit dem Brief ausgestattet wurde, der für Frieden zwischen den beiden Magier-Verbänden sorgen sollte. Jetzt ist Kotaro im Besitz eines Briefes, der den anderen Verband vor einer Bedrohung warnt. In der Originalversion tritt er zu Anfang als Feind auf, während er sich in der neuen Fassung sehr schnell mit Negi anfreundet. Es gibt diesmal auch keine Komplizen, obwohl das natürlich noch kommen kann. Und Kotaro scheint nun selbst ein Magier zu sein.
Asuna ist jetzt im Besitz eines richtigen Schwertes. Vorher besaß sie bloß einen Fächer, den sie wie ein Schwert benutzte. Den Fächer bekam stattdessen Konoka; die heilenden Kräfte sind ihr geblieben, obwohl sie diese nur noch nach der Verwandlung einsetzen kann. Vorher vermochte sie ihre Macht ganz spontan zu aktivieren, wenn z. B. ihre Freundin Setsuna in Gefahr war; aber sie wusste nie, wie sie das machte.
Es lohnt sich auf jeden Fall, die Neufassung zu lesen, da die Storys doch anders erzählt und besser gezeichnet sind als die ursprüngliche Version.

hinzugefügt: February 14th 2010
Tester: Rowena Weddehage
Punkte:
zugehöriger Link: EMA
Hits: 1972
Sprache:

  

[ Zurück zur Übersicht der Testberichte | Kommentar schreiben ]