Welcome to Phantastik-News
 
 

  Inhalt

· Home
· Archiv
· Impressum
· Kino- & DVD-Vorschau
· News melden
· Newsletter abonnieren
· Rezensionen
· Suche
· Zum Forum!
 

  Newsletter

Newsletter-Abo
 

 
 

Soul Eater 2 (Comic)

Atsushi Ohkubo
Soul Eater 2
Aus dem Japanischen von Claudia Peter
Carlsen, 2009, Taschenbuch, 190 Seiten, 5,95 EUR, ISBN 978-3-551-79212-9

Von Rowena Weddehage

Die Fortsetzung des Nachhilfeunterrichts geht für Soul, Maka, Black Star und Tsubaki weiter. Sie müssen gegen einen gewissen Frank Stein kämpfen, der einer der stärksten Waffenmeister sein soll. Sehr auffällig an ihm ist die riesige Schraube in seinem Kopf.
Einen Vorteil haben die vier Freunde gegen ihn: Er ist zurzeit nicht im Besitz einer Waffe, da diese ursprünglich Makas Vater war. In dieser Welt gibt es nämlich Waffen, die sich in Menschen verwandeln können. Sie fühlen, denken und pflanzen sich auch fort wie Menschen.
Werden sie gegen Frank Stein bestehen?
Zudem entschließt sich Kid, der Sohn des Shigami und Todesgott, auch die Schulbank zu drücken. Dies ist natürlich auf der Schule Gesprächsthema Nr. 1. Nur Black Star ist nicht glücklich darüber und will das gleich klarstellen. Mal sehen, ob die beiden trotzdem zu Freunden werden ...


Ohkubo besuchte die Tokyo Animator Gakuin. Das ist eine Universität, an der Designer in vielen verschiedenen Gebieten ausgebildet werden, vom Make-up Artist bis hin zur Softwareentwicklung. Atsushi arbeitete als Assistent unter Rando Ayamine an der Manga-Serie „Get Backers“. Durch seine eigene Reihe „Soul Eater“ wurde er bekannt, wobei es zu diesem Manga mittlerweile auch einen Anime gibt.
Der zweite Band von Atsushi Ohkubo ist wieder genauso packend und lustig, wie der Leser es schon vom ersten Teil her kennt. Es ist wirklich spannend zu verfolgen, wie sich die einzelnen Charaktere weiterentwickeln. Der Leser erlebt mit, wie zum Beispiel aus einer einfachen Schülerin nach und nach eine erfahrene Waffenmeisterin wird.
Der Manga erinnert an manchen Stellen an „Shaman King“, weil die Zeichenstile sich sehr ähneln. Die Handlung und Charaktere sind jedoch noch einen Tick lustiger und verrückter. Bei diesem Manga wird bestimmt keinem das Lachen vergehen.

hinzugefügt: February 14th 2010
Tester: Rowena Weddehage
Punkte:
zugehöriger Link: Carlsen
Hits: 1967
Sprache:

  

[ Zurück zur Übersicht der Testberichte | Kommentar schreiben ]