Welcome to Phantastik-News
 
 

  Inhalt

· Home
· Archiv
· Impressum
· Kino- & DVD-Vorschau
· News melden
· Newsletter abonnieren
· Rezensionen
· Suche
· Zum Forum!
 

  Newsletter

Newsletter-Abo
 

 
 

Karas 1 (Episoden 1-3) (DVD)

Karas 1
Episoden 1–3
Japan 2005

Von Christel Scheja

Geister und Dämonen aus der Anderswelt spielen schon in der japanischen Mythologie eine Rolle, und die moderne Literatur wie auch die visuellen Medien verfolgen die Tradition heute unbeirrt weiter. Nicht nur in märchenhaften oder historischen Stoffen findet man nach wie vor Anklänge an die Geisterwelt sondern auch in solchen, die ansonsten eher die gegenwärtigen oder zukünftigen Szenarien zum Hintergrund haben. Dazu gehört auch die neue sechsteilige Miniserie „Karas”, die von Panini auf zwei DVD’s herau gegeben wird.


Shinjuku ist das pulsierende Herz Tokios. Hier liegen nicht nur die großen Verwaltungsgebäude sondern auch die weiträumigsten und prachtvollsten Einkaufszentren des ganzen Landes. An keinem Ort sonst kann man so viele unterschiedliche und exotische Dinge erwerben. Wer hierhin kommt, denkt nicht mehr länger an die Märchen und Legenden der Kindheit sondern nur noch an Geld und Konsum.
Die Menschen bekommen in der Hektik ihres Alltags jedoch gar nicht mit, dass sich nur eine Ebene von ihnen entfernt ganz andere Wesen bewegen. Die Yokai, monströse Geisterwesen, versuchen, immer wieder in die Realität der Erde einzubrechen.
Doch schon seit langer Zeit verhindern dies die unsterbliche Yurine und ihr Begleiter, der „Karas” Rabe. Doch nun hat sich ein ehemaliger Karas auf die Seite der finsteren Wesen gestellt. Ekou trachtet nur danach, die Tore zwischen den Welten zu öffnen und das zerbrechliche Gleichgewicht zu zerstören. Er sinnt auf Rache gegen die Menschen, die ihm einst Grausames antaten.
Doch das sind Yurine und der Karas Rabe nicht gewillt zuzulassen. Sie stellen sich gegen ihn. Die nun folgenden Kämpfe bleiben von den Sterblichen allerdings nicht unbemerkt. Die Polizei von Tokio beschließt, eine Sondereinheit aufzustellen.
Teilnehmen an dieser soll auch ein junger Inspektor, der bereits eine solche Auseinandersetzung mit angesehen hat. Anders als sein vom Lande stammender Kollege ist er aber ein Zweifler, der mit Mythen und Sagen nichts am Hut hat.


„Karas” spielt bewusst mit den klassischen Geistermythen, um sie in einen modernen Kontext zu setzen. Neben den Yokai tauchen auch Kappas und andere märchenhafte Wesen auf, die auf ihre ganz eigene Art versuchen, in die Menschenwelt zu gelangen.
Allerdings werden sie von einem strengen Wächter aufgehalten, der selbst mit seiner Aufgabe hadert. Das macht es den Gegenspielern umso leichter, Vorstöße zu wagen.
Ähnliche Geschichten hat es schon öfters gegeben, mal mehr, mal weniger erwachsen oder düster. Die Serie schafft es aber, den altbekannten Klischees und Elementen eine neue Facette abzugewinnen, so dass man nach der ersten Skepsis durchaus geneigt ist, interessiert weiter zu schauen.
Umgesetzt wurde das Abenteuer in neuartiger Hybridtechnik, bei der nicht nur die herkömmlichen zweidimensionalen Graphiken sondern auch dreidimensionale Computeranimationen eingesetzt werden. Letztere kommen vor allem in den Kämpfen zum Tragen und geben dem Anime in dem Moment den Flair von Computerspielen wie „Final Fantasy“.
Für Puristen mag das gewöhnungsbedürftig sein, anderen wird die dynamische und lebendige Mischung gefallen. Auch die Extras auf der DVD sind völlig ausreichend, während das vierseitige Booklet eher enttäuscht. Auch diese DVD kommt in einem völlig durchsichtigen Jewel Case daher, das eher wie eine CD-Hülle im DVD-Format aussieht.

Alles in allem ist „Karas” eine interessant animierte Serie mit gelungenem Hintergrund und einer spannenden Geschichte, die genau das richtige Maß zwischen Action und Erzählung gefunden hat. Vor allem Fans von abenteuerlichen Mystery-Stoffen werden auf der DVD eine intelligent und hintergründig konzipierte Geschichte finden, die Lust auf mehr macht.

DVD-Facts:
Bild: 1,85:1 (anamorph, 16:9)
Ton: deutsch Dolby Digital 2.0, deutsch Dolby Digital 5.1, japanisch Dolby Digital 2.0
Untertitel: deutsch

DVD-Extras:
Präsentation vor der Presse, Interview, Trailer, Making of Teil 1: Intro, Making of Teil 2: Computergrafik

hinzugefügt: August 31st 2007
Tester: Christel Scheja
Punkte:
zugehöriger Link: Panini
Hits: 2002
Sprache: german

  

[ Zurück zur Übersicht der Testberichte | Kommentar schreiben ]