Welcome to Phantastik-News
 
 

  Inhalt

· Home
· Archiv
· Impressum
· Kino- & DVD-Vorschau
· News melden
· Newsletter abonnieren
· Rezensionen
· Suche
· Zum Forum!
 

  Newsletter

Newsletter-Abo
 

 
 

Isau, Ralf: DIE UNSICHTBARE PYRAMIDE (Buch)


DIE UNSICHTBARE PYRAMIDE, Ralf Isau

Ralf Isau
Die unsichtbare Pyramide
Thienemann Verlag, Hardcover; 796 Seiten, 22 EUR, ISBN 3-522- 17594-8

Von Carsten Kuhr

Der Thienemann Verlag hat seine durchaus ansprechende Fantasy Edition im Rahmen der Umstrukturierung innerhalb des Konzerns an den Piper Verlag abgegeben. Künftig wollte man sich auf den sehr erfolgreichen Kinder- und Jugendbuchbereich konzentrieren. Ralf Isau hat hier bei Thienemann bereits diverse recht erfolgreiche Bücher vorgelegt.
Um es vorweg zu nehmen. Vorliegendes Buch ist kein typisches Jugendbuch - sondern ein lupenreiner Fantasy-Roman für alle, auch insbesondere erwachsene Leser - und ein guter dazu!

Es geschah vor 4600 Jahren. Imhotep, der ägyptische Gelehrte und Magier brach die Welt in drei Teile - eine künstliche Teilung, die für viele der Missstände die die drei Welten seitdem heimsuchen verantwortlich gemacht werden muss. Seit dieser Zeit existieren, bewacht durch die Mitglieder der unsichtbaren Pyramide, drei getrennte Zwillingswelten. Einer Prophezeiung zufolge soll an einem bestimmten Zeitpunkt, an dem sich die Welten einander angenähert haben, ein Junge geboren werden, der die Macht hat die Welt wieder zu einen. Zwielichtige Gestalten, die auf die Machtergreifung auf allen drei Welten schielen, versuchen auf die Ereignisse Einfluss zu nehmen. Der besondere Junge wird geboren und offenbart schon bald durch ein blaues Glühen, das zu Zeiten der Annäherung der Welten ausgelöst wird, besondere Gaben.
Wir verfolgen das Aufwachsen der drei unterschiedlichen und doch untrennbar miteinander verbundenen Jungen mit. Während der eine in unserer Welt zunächst als Mönch erzogen wird, später dann von seinem Stiefbruder auf der Suche nach besonderen mythischen Orten um den Kontinent geleitet wird, schließt sich sein Konterpart auf dessen Welt einem gnadenlosen Eroberer an, um dessen Pläne der Weltherrschaft des Drillingsuniversums an sich zu reißen zu durchkreuzen. Der dritte im Bunde schließlich ist der illegitime Abkömmling des allmächtigen Pharaos. Sie alle führt in ihren jeweiligen Welten die Prophezeiung und ihr mutiges Einschreiten gegen Willkür und Ungerechtigkeit letztlich zur finalen Auseinandersetzung mit den nach der Herrschaft strebenden Usurpatoren. Eine Vereinigung der drei Welten scheint möglich, würde aber dazu führen, die Welten mit all ihren Bewohnern zu zerstören...

Ralf Isau ist ein erfolgreicher, erfahrener Autor. So hat er ganz bewusst die Möglichkeiten, die ihm die Aufteilung der Handlungsorte in drei unterschiedliche Welten bietet geschaffen und für seine Handlung genutzt. Die Unterschiede, die die Geschichte ausgehend vom gleichen Beginn nimmt, kommt uns faszinierend daher. Wir erfahren nicht an welchen Stellen sich die Historie änderte, oder was die Abweichung ausgelöst hat. Doch in einer Welt beherrscht ein Hochtechnisiertes Pharaonenreich despotisch die Welt, die andere Wirklichkeit zeigt uns eine Zivilisation, die nach einer großen Katastrophe ohne Technik wieder zu einer feudalen Bauernwirtschaft zurückgekehrt ist. Die Vielfalt der beschriebenen Welten, ihr kulturellen Eigenschaften machen uns die Gemeinsamkeiten um so deutlicher. Immer geht es für die Menschen um die Werte Freiheit, Selbstbestimmung und Frieden.
Seine drei Hauptpersonen werden uns trotz gemeinsamen Ursprungs als eigenständige und auch im Wesen unterschiedliche Menschen dargestellt. Jeder von ihnen muss seinen oftmals dornigen Weg beschreiten, sich entwickeln, und Verantwortung übernehmen. Dabei gilt es zunächst die vor ihnen liegende Aufgabe zu erkennen, ihr Schicksal zu akzeptieren bevor sie dann aktiv ins Geschehen eingreifen können. Isau hat diese Entwicklung nachvollziehbar und intensiv dargestellt. Schlaglichtartig begegnen wir unseren Protagonisten an Wendepunkten ihres Lebens, können ihre manchmal zu spontan und emotional getroffenen Entscheidungen und Handlungen nachvollziehen.

Ich erwähnte es zu Beginn bereits, dieser Roman ist definitiv kein Kinderbuch, sondern ein Werk für jugendliche und erwachsene Leser zugleich, das uns einen Autor zeigt, der seine Leser intelligent, routiniert und spannend zu unterhalten weiß.




hinzugefügt: July 28th 2004
Tester: Carsten Kuhr
Punkte:
Hits: 3726
Sprache:

  

[ Zurück zur Übersicht der Testberichte | Kommentar schreiben ]