Welcome to Phantastik-News
 
 

  Inhalt

· Home
· Archiv
· Impressum
· Kino- & DVD-Vorschau
· News melden
· Newsletter abonnieren
· Rezensionen
· Suche
· Zum Forum!
 

  Newsletter

Newsletter-Abo
 

 
 

Hohlbein, Wolfgang & Rebecca: Fluch der Karibik / Pirates of the Caribbean - Fluch der Karibik 2 (Buch)

Wolfgang und Rebecca Hohlbein
Fluch der Karibik
vgs Verlag, 2006, Taschenbuch, 252 Seiten, 9,90 EUR, ISBN 3-8025-3540-5

Wolfgang und Rebecca Hohlbein
Pirates of the Caribbean - Fluch der Karibik 2
vgs Verlag, 2006, Taschenbuch, 252 Seiten, 9,90 EUR, ISBN 3-8025-3541-3

Von Carsten Kuhr

Hisst den Anker, setzt die Segel, es geht hinein ins Abenteuer. Was im Kino die Massen zu Begeisterungsstürmen hinriss, das, so das Kalkül des Verlages, sollte auch die Kassen in den Buchhandlungen klingeln lassen. Und um dies sicherzustellen hat man gleich noch einen der erfolgreichsten deutschsprachigen Schriftsteller unserer Zeit und dessen talentierte Tochter verpflichtet, die beiden Blockbuster der Leinwand per Tastatur aufs Papier zu bannen. Der Inhalt selbst dürfte weidlich bekannt sein.

Kapitän Jack Sparrow ist an Land gestrandet. Sein geliebtes Schiff, die Black Pearl ist ihm, nennen wir es einmal so abhanden gekommen, und wird nun von einer untoten Crew gesegelt. Ein wahrlich unhaltbarer Zustand!
In der Hafenstadt Port Royal macht er die Bekanntschaft des Schmiedes Will Turner und begibt sich mit dem unfreiwilligen Gefährten auf die Jagd nach seinem Schiff, auf dem die große Liebe Turners, die Tochter des Gouverneurs gefangen gehalten wird. Im Verlauf der abenteuerlichen Handlung stellt sich dann heraus, dass Will der Sohn des berüchtigten Piraten Stiefelriemen Bill ist, und auch ein Schatz darf natürlich nicht fehlen ...

Im zweiten teil sinnt der Pirat Davy Jones, halb Mensch halb Meerestier danach eine alte Rechnung mit Jack Sparrow zu begleichen. Um seine geliebte Black Pearl zu bergen ist Jack eine unheilige Vereinbarung eingegangen - einhundert Jahre in der Crew des unheimlichen Kapitäns oder einhundert Seelen, so war der vereinbarte Preis. Um sich aus der Vereinbarung zu winden macht sich Jack auf, das in einer Schatztruhe verborgenen Herz Davy Jones zu suchen. Verfolgt wird er einmal mehr von allen Autoritäten der Meere und auch Will Turner heftet sich auf seine Fersen...


Bücher zu Filmen, noch dazu zu erfolgreichen Filmen zu verfassen ist keine einfach Tätigkeit. Was auf der großen Leinwand durch die Wucht der Bilder wirkt, das muss sorgsam umschrieben werden, ohne dass das Beschriebene dabei dann kitschig wirkt. Ein Dreimaster, das in den Sonnenunter- oder aufgang hineinsegelt wirkt als Bild auf den Zuschauer ganz anders, als dieselbe Szene in einem Buch.
Das Vater-Tochter Autorengespann hat es hier verstanden nicht nur den Drive, die atemlose Spannung des Filmes sehr gut in den Text zu transferieren, sondern auch sehr bildhaft die Handlungsorte, die Weite des Meeres stimmungsvoll aber nie kitschig einzufangen. Dabei halten sie sich sehr eng an das Cineastische Vorbild, ganz nach dem Motto warum ein erfolgreiches Konzept ändern. Der actionreiche Reigen von Verfolgungsjagden, Säbel- und Degenduellen und Schiffsgefechten sorgt fast von selbst für die notwenige Spannung. Auch die schnoddrige Art des liebenswert schlitzohrigen Jack Sparrow haben sie gut eingefangen.

Insgesamt gesehen legen sie sicherlich keine große Literatur vor, verschaffen den Lesern aber ein gelungenes Wiedersehen mit den liebgewonnenen Helden aus den Filmen und ein paar vergnügliche Stunde abseits des Alltags.

hinzugefügt: August 23rd 2006
Tester: Carsten Kuhr
Punkte:
zugehöriger Link: VGS Verlag
Hits: 1672
Sprache:

  

[ Zurück zur Übersicht der Testberichte | Kommentar schreiben ]