Welcome to Phantastik-News
 
 

  Inhalt

· Home
· Archiv
· Impressum
· Kino- & DVD-Vorschau
· News melden
· Newsletter abonnieren
· Rezensionen
· Suche
· Zum Forum!
 

  Newsletter

Newsletter-Abo
 

 
 

Abseits der Wege 3: Wehrlos (Hörspiel)

Abseits der Wege 3: Wehrlos
Volker Sassenberg, Andreas Gloge, Mark Sifrin
Sprecher: Heinz Ostermann, Timmo Niesner, Stefan Krause u. a.
Universum Music GmbH, 2008, 1 CD, Laufzeit ca. 63 Minuten, ca. 10 EUR, ISBN 978-3-8291-1891-0

Von Christel Scheja

Volker Sassenberg und Andreas Gloge, die bereits mit „Gabriel Burns“, ihrer Gruselserie für Erwachsene, Erfolge feiern konnten, haben mit „Abseits der Wege“ eines der wenigen Hörspiele geschaffen, das nicht Horror, Mystery oder Science Fiction zum Thema hat, sondern versucht, die Welt der Fantasy mit Leben zu erfüllen.
Es erzählt die Geschichte von Gaston Glück, der bisher ganz zufrieden mit seinem Vater Tebald in einem kleinen Dorf mitten im Wald lebt. Doch seit seinen Abenteuern in den unheimlichen Tiefen des Waldes „Abseits der Wege“ weiß er, dass eine unheimliche Macht die Menschen langsam zu verschlingen droht. Er musste auch aktiv werden, um seinen „Stromabwärts“ verschollenen Vater aus den Tiefen eines Sees und der Gewalt eines grausamen Königs zu retten. Doch die Gefahr ist damit noch lange nicht vorüber.

Dies bekommt Gaston in „Wehrlos“ am eigenen Leib zu spüren. Er soll für seinen Vater einen Botengang in das weit entfernte Dorf Hügeldorn erledigen und bricht deshalb zusammen mit seinen Freunden Dungring und Halmir auf.
Schon auf der Reise spüren sie, dass etwas nicht mit rechten Dingen zugeht und landen schließlich in einem uralten Kerker, in dem sie direkt den seit einiger Zeit allgegenwärtigen ‚Purpurnen Prüfern’ in die Hände fallen.
Gaston und seine Freunde geraten in Lebensgefahr, als sie mehr über die geheimnisvollen Gestalten und ihre Ursprünge erfahren. Nun kann ihnen nur noch eine Person helfen, die sie vorher nicht ganz ernst genommen haben - die Schmiedin Myrell.


Wie auch schon bei den vorherigen Teilen ist es schwer, die Handlung zusammenzufassen, ohne zu viel zu verraten. Dazu kommt aber auch, dass zwar eine Menge passiert, die Autoren sich jedoch sehr viel Zeit dabei lassen, Kleinigkeiten und Details auszuarbeiten. Was gut eine Stunde an Hörzeit füllt, erweist sich zwar etwas handfester und geradliniger als in den vorhergehenden Kapiteln, bietet aber immer noch genug Andeutungen, bei denen man ein zweites Mal hinhören muss.
Durch den mystischen Soundtrack, glasklare Soundeffekte und bedeutungsschwere Sätze wird eine eigentümliche Atmosphäre geschaffen, die gut zu dem mystischen Setting passt. Diesmal wird auch nicht mehr geflüstert, die Sprecher geben sich mehr Mühe, die Dialoge lebensecht wirken zu lassen.
Insgesamt hat auch diese Folge des Hörspiels einiges mit francobelgischen Fantasy-Comics gemein, die nicht selten eine kryptische und wirr wirkende Handlung besitzen, dabei aber in eine exotische Landschaft mit fremdartigen Wesen entführen und erst viel später verraten, worauf sie eigentlich hinaus wollen.

Auch für „Abseits der Wege: Wehrlos“ gilt, dass man schon ein gewisses Faible für mystische und verworrene Fantasy haben sollte, um die Saga wirklich ungetrübt genießen zu können.

hinzugefügt: March 14th 2008
Tester: Christel Scheja
Punkte:
zugehöriger Link: Website zur Serie
Hits: 1517
Sprache:

  

[ Zurück zur Übersicht der Testberichte | Kommentar schreiben ]