Welcome to Phantastik-News
 
 

  Inhalt

· Home
· Archiv
· Impressum
· Kino- & DVD-Vorschau
· News melden
· Newsletter abonnieren
· Rezensionen
· Suche
· Zum Forum!
 

  Newsletter

Newsletter-Abo
 

 
 

Aster, Christian von & Hoffmann, Markolf & Koch, Boris: Stirnhirnhinterzimmer (Buch)

Christan von Aster & Markolf Hoffmann & Boris Koch
Stirnhirnhinterzimmer
Medusenblut / Midas Verlag, 2007, Taschenbuch, 128 Seiten, 10,00 EUR, ISBN 978-3-935901-13-0

Von Carsten Kuhr

Was erhält man, wenn man drei der talentiertesten Phantastik-Autoren Berlins, ja, Deutschland,s zusammen auf einen Berg leerer Seiten loslässt?
Eine Anthologie, die in kurzen, pointierten Geschichten den Leser unterhält, verblüfft, ängstigt, zum Lachen anregt und zeigt, warum jene „Drei von der Hauptstadt“ bei den Lesern anspruchsvoller Phantastik so hoch im Kurs stehen.
Das kleine Bändchen mit Geschichten ist dabei recht geschickt. Das Format ist so gewählt, dass das Büchlein in jede noch so kleine Tasche passt und man die Texte so immer bei sich tragen kann. Wann immer also ein wenig Zeit zu vertreiben ist, an der S-Bahn-Haltestelle, im Wartezimmer, im Flur der Ämter oder in der Schlange vor der Kinokasse, immer hat der schlaue Leser seine Anreger für die kleinen grauen Zellen mit dabei.

Achtzehn Stories warten darauf entdeckt zu werden. Nicht alle haben mir gleich gut gefallen, doch immer boten sie eine außergewöhnliche Idee, die vom jeweiligen Autor in zwei, drei Seiten gefällig präsentiert wurde.

Wenn Sie also meinen, Sie wüssten woher die größten Genies ihre Inspiration bekamen, dann brauchen sie nicht den Schädel aufbohren um ins Hirnhinterzimmer zu schauen, es wird ihnen egal sein, wenn ein Nekromant Berlins verstorbene VIPs wieder zum Leben erweckt und Harald Juhnke zusammen mit der Knef und der Dietrich um die Ecken zieht, Sie interessieren sich auch nicht für die Geschichte hinter der Entstehung des Beatles-Klassikers „Lucy in the Sky with Diamonds“, ahnen nicht, wie Trier eine heilige Reliquie verloren ging, warum und wie die Pinguine die Weltherrschaft an sich rissen oder warum Gott Adam und Eva wirklich aus dem Paradies verbannte.

All dies und noch viel mehr enthält das Büchlein, zum Staunen, zum Lachen, zum sich intelligent die Zeit vertreiben und schlicht zum Unterhalten.

hinzugefügt: November 4th 2007
Tester: Carsten Kuhr
Punkte:
zugehöriger Link: Homepage zum Buch
Hits: 1450
Sprache: german

  

[ Zurück zur Übersicht der Testberichte | Kommentar schreiben ]