"PROFESSOR ZAMORRA": WERNER K. GIESA UND ZAUBERMOND TRENNEN SICH!
Datum: Thursday, 28.April. @ 18:24:29 CEST
Thema: Literatur



Wie Werner K. Giesa mitteilt, haben sich der Zaubermond-Verlag und er in der vergangenen Woche mit sofortiger Wirkung voneinander getrennt.

Hier der Text, den Werner G. Giesa uns zukommen ließ:

"Über die Gründe mag jeder spekulieren, wie er will. Ich werde mich dazu nicht weiter in der Öffentlichkeit äußern.
Die Trennung erfolgt von beiden Seiten her. Dazu ist noch zu sagen, daß ich längst nicht der erste Autor bin, der dem Zaubermond-Verlag den Rücken kehrt, und wahrscheinlich auch nicht der letzte sein werde.

Die Trennung bedeutet: Ich kann und werde mich wieder intensiver mit der "Professor Zamorra"-Heftserie befassen. Bei Zaubermond werden keine weiteren "Professor Zamorra"-Hardcover von mir erscheinen; das letzte erscheinende Werk wird Band 14 unter dem Titel "Überleben verboten" sein, das Volker Krämer und ich in gemeinsamer Arbeit geschrieben haben. Danach kommt von meiner Seite her nichts mehr. Die bereits erschienenen Romane werden natürlich auch weiterhin erhältlich sein.
In der neuen "Directors Cut"-Serie, die wie die normalen Hardcover je viermal im Jahr erscheint, werde ich nicht mehr als Herausgeber genannt. Desgleichen wird bei den nachgedruckten Romanen der Name W. K. Giesa generell durch das bastei'sche Verlagspseudonym Robert Lamont ersetzt. Dies hat auf meine Forderung hin zu geschehen.
Wer die Hardcover fortsetzt, ist mir bisher nicht bekannt. Ich befürchte daß es vermutlich auch keine inhaltlichen Absprachen mit mir geben wird. Das heißt, falls es künftig zwischen den Heften und den neuen Büchern zu Widersprüchen kommt, gilt nur das als korrekt, was in den Heften des BASTEI-Verlags geschrieben und ausgesagt wird.

Ich freue mich darauf, wieder intensiver an den Heften arbeiten zu können, um den PZ-Lesern auch weiterhin möglichst spannende Romane zu präsentieren."

Text: Werner K. Giesa





Dieser Artikel kommt von Phantastik-News
http://www.phantastik-news.de

Die URL für diesen Artikel ist:
http://www.phantastik-news.de/modules.php?name=News&file=article&sid=700