Boxoffice: „Avatar“ schreibt Filmgeschichte - 1 Milliarde Dollar in 3 Wochen
Datum: Sunday, 03.January. @ 19:31:49 CET
Thema: Kino


Niemand hätte vermutet, dass James Cameron auch nur entfernt irgendwann an seinen „Titanic“-Erfolg von 1997 mit einem weiteren Film würde anschließen können. Am mittlerweile dritten Wochenende macht „Avatar“ deutlich, dass erneut alle Einspiel-Regeln umgeschrieben werden müssen. Das mit Abstand beste dritte Wochenende aller Zeiten in den USA mit 68 Millionen Dollar (bisheriger Rekordhalter: „Spider-Man“ mit 45 Millionen Dollar) und ein weiteres Wochenende mit weit über 100 Millionen Dollar außerhalb der USA addieren sich nach nur 17 Tagen Kinoeinsatz bereits weltweit zu 1,020 Milliarden Dollar auf. Und niemand kann genaue Vorhersagen treffen, wie es weitergeht; selbst den Rekord von „Titanic“ mit 1,8 Milliarden Dollar sehen nicht wenige Analysten in Reichweite.

Auch wenn dieses sehr unwahrscheinlich ist. Aber möglich. Der Reihe nach: Noch kein Film hat in den USA 77 Millionen am ersten, knapp 76 Millionen am zweiten und 68 Millionen am dritten Wochenende eingespielt, selbst der erfolgreichste Film in den USA des letzten Jahrzehnts, „The Dark Knight“, der am ersten Wochenende immerhin 158 Millionen Dollar holte - der immer noch beste Start aller Zeiten - lag am zweiten Wochenende dann schon knapp unter dem zweiten Wochenende von „Avatar“ mit 75 Millionen Dollar. „Avatar“ liegt in den USA nach drei Wochen bereits bei 352 Millionen Dollar insgesamt und wird sich jetzt schnell den Titel des erfolgreichsten Films des Jahres 2009 in den USA sichern können (bisher: „Transformers 2“, 402 Millionen Dollar).
Vorhersagen sind bei „Avatar“ sehr schwierig, es ist gut möglich, dass der Film in den USA auch noch der erfolgreichste Film des letzten Jahrzehnts wird (bisher: „The Dark Knight“ mit 533 Millionen Dollar) und auch der für unerreichbar gehaltene Rekord von „Titanic“ von 1997 mit 601 Millionen Dollar ist nicht völlig außer Reichweite.
Außerhalb der USA sind die Zahlen noch viel beeindruckender, „Avatar“ spielte am dritten Wochenende 133,5 Millionen Dollar ein und liegt außerhalb der USA am dritten Wochenende bereits bei Ehrfurcht gebietenden 670 Millionen Dollar, das viertbeste Ergebnis aller Zeiten hinter „Ice Age 3“ mit 690 Millionen, „Die Rückkehr des Königs“ mit 740 Millionen und „Titanic“ mit 1,2 Milliarden Dollar. An „Ice Age 3“ und „Die Rückkehr des Königs“ wird „Avatar“ bereits in den nächsten Tagen vorbeiziehen, und manche halten selbst das astronomische Ergebnis von „Titanic“ für einholbar, in entsprechenden Boxoffice-Internetforen in den USA waren am Wochenende viele Vorfälle zu beobachten, die mit Hyperventilieren im Zusammenhang stehen.
Weltweit (USA + alle anderen Märke) sicherte sich „Avatar“ den Titel erfolgreichster Film des Jahres 2009, in dem er im Eiltempo an „Harry Potter und der Halbblutprinz“ (929 Millionen Dollar) vorbeizog. Damit steht James Camerons SF-Epos in der ewigen weltweiten Bestenliste ebenfalls bereits auf Platz 4. An Platz 3, „Fluch der Karibik 2“ mit 1,066 Milliarden und Platz 2, „Die Rückkehr des Königs“ mit 1,199 Milliarden, wird er in Windeseile vorbeiziehen; „Titanic“ mit 1,842 Milliarden ist noch sehr weit weg und eher unwahrscheinlich, aber es ist erstmals seit 12 Jahren nicht mehr völlig ausgeschlossen, dass ein anderer Film diese luftigen Höhen erreicht. Wie immer gilt: Diese Zahlen sind alle nicht inflationsbereinigt und mit früheren Ergebnissen vor Jahrzehnten aufgrund völlig unterschiedlicher Ticketpreise nur schlecht vergleichbar.

Neben dem Boxoffice-Giganten „Avatar“ verblasst die andere Kinoweihnachts-Erfolgsgeschichte „Sherlock Holmes“ etwas, der in den USA nach nur 10 Tagen bereits bei 140 Millonen Dollar steht. Ein großer Erfolg, der vorher keinesfalls ausgemacht war und Robert Downey, jr. den zweiten beeindruckenden Franchise-Start nach „Iron Man“ bescherte. Eine Fortsetzung ist längst sicher und der viktorianische Detektiv in seiner neuesten Inkarnation nun ein moderner Action-Held.

Text: Oliver Naujoks





Dieser Artikel kommt von Phantastik-News
http://www.phantastik-news.de

Die URL für diesen Artikel ist:
http://www.phantastik-news.de/modules.php?name=News&file=article&sid=5796