Erschienen: "Nautilus" Ausgabe 70
Datum: Monday, 28.December. @ 22:19:23 CET
Thema: Literatur


In der bereits seit Anfang Dezember online lesbaren und vor Weihnachten als Printausgabe erschienenen Januar-Ausgabe des monatlichen Magazins "Nautilus - Abenteuer & Phantastik" geht es kriminalistisch und mit dem Teufel zu. Für den Thriller-Part ist unter anderem der Meisterdetektiv Sherlock Holmes zuständig, aktuell verfilmt von Guy Ritchie, und für den höllisch-versponnenen Teil der Filmemacher Terry Gilliam mit seinem "Das Kabinett des Doktor Parnassus".

Meister-Detektive, Meister-Verbrecher und Lady-Thriller sind eines der Cover-Schwerpunkte dieser "Nautilus"-Ausgabe: Johnny Depp erzählt im Interview zum DVD-Start, was ihn an der Rolle des Meister-Bankräubers John Dillinger in "Public Enemies" gereizt hat. Mit Regisseur Guy Ritchie geht es an das Filmset von "Sherlock Holmes", das den weltberühmten Londoner Detektiv ab Ende Januar im Kino als viktorianischen Actionhelden zeigt. Was das mit der echten Figur des Autors Sir Conan Doyle zu tun hat, erklärt ein umfassendes Feature über den Mythos Sherlock Holmes. Begleitend dazu gibt es Stimmen von Autoren und Verlags-Lektoren zum in Deutschland noch jungen Roman-Genre der Romantic Suspense oder Lady-Thriller, das Lovestorys mit Krimi-Elementen verknüpft. Und abgerundet wird dieser Inhaltsblock durch einen Werkstattbericht zur soeben erschienenen Story-Sammlung "Sherlock Holmes und das Uhrwerk des Todes" von "Nautilus"-Mitarbeiter Christian Endres, das Holmes und Watson bei der Aufklärung von wahrhaft phantastischen Kriminalfällen zeigt.
Buchstäblich mit dem Teufel geht es zu in "Das Kabinett des Dr. Parnassus", dem Film mit Heath Ledger in seiner letzten Rolle. Regisseur Terry Gilliam berichtet im Interview über die Tragödie von Ledgers Tod und wie der Film durch Johnny Depp, Jude Law und Colin Farrell gerettet wurde, indem sie seine Figur in anderen Inkarnationen verkörperten. Dazu gibt es eine umfassende Werkschau der Filme des Hollywood-Infant Terribles Terry Gilliam.
Im Literatur-Block gibt es Interviews mit Dacre Stoker zum offiziellen "Dracula"-Romansequel "Dracula - Die Wiederkehr" und mit dem Co-Autor Chuck Hogan zu Regisseur Guillermo del Toros blutigem Vampir-Romandebüt "Die Saat", Werkstattberichte von Olga Krouk zum ungewöhnlichen Vampir- und Gestaltwandler-Mysteryroman "Schattenseelen" und von Victoria Schlederer zu "Des Teufels Maskerade" über ein teuflisches Spiel mit dem Goldenen Prag sowie ein mitleidloses Abschieds-Interview über den Tod des skrupellosen Hörspiel-Killers Steven Caine.
Im Filmblock gibt es zudem Interviews mit dem Regisseur-Duo Mark Neveldine und Brian Taylor über den Action-Film "Gamer" mit Gerard Butler als unfreiwilligem Online-Rollenspiel-Helden sowie der Oscar-prämierten Kostüm-Designerin Janty Yates zu Ridley Scotts "Gladiator" und dem kommenden "Robin Hood" - und selbstverständlich die Filmvorschau bis Januar sowie aktuelle DVD- und Blu-ray-Rezensionen.

Auf der "Nautilus"-Homepage lässt sich die Ausgabe kostenlos vorab durchblättern, und es gibt mengenweise Video-Interviews, Set-Videos und Film-Clips zu dem im Heft vorgestellten Filmen sowie einen Vorschau-Trailer auf die nächste Ausgabe, in der es unter anderem um Gestaltwandler, das Remake von "Der Wolfsmensch", Roboter-Kopien von Menschen in "The Surrugates" sowie Praxis-Tipps für Nachwuchs-Fantasyautoren geht.





Dieser Artikel kommt von Phantastik-News
http://www.phantastik-news.de

Die URL für diesen Artikel ist:
http://www.phantastik-news.de/modules.php?name=News&file=article&sid=5782