Neu im November: "Übersetzungen aus dem Kolosianischen"
Datum: Thursday, 20.August. @ 20:14:59 CEST
Thema: Literatur


Die Edition Andreas Irle kündigt für den November die Kurzgeschichten-Sammlung "Übersetzungen aus dem Kolosianischen" von Jack McDevitt an.

Wissen Sie, was eine Standardkerze ist?
Warum Zeitreisende nie sterben?
Wer der beste Schachspieler aller Zeiten ist?
Wo sich die Zweigstelle Fort Moxie wirkich befindet?
Antworten auf diese Fragen erhalten Sie in "Übersetzungen aus dem Kolosianischen" von Jack McDevitt.

In Deutschland ist Jack McDevitt hauptsächlich wegen seiner bei Bastei-Lübbe erscheinenden Romane bekannt. Nur wenige seiner Kurzgeschichten haben es zu einer Veröffentlichung hierzulande gebracht. Dies wird sich mit diesem Buch ändern – und dafür ist es höchste Zeit. Denn Jack McDevitt bietet in der kurzen Form, was man auch an seinen Romanen liebt. Wissenschaftliche, häufig in der Geschichte verwurzelte Science Fiction mit glaubhaften Charakteren. Die Kurzgschichtensammlung liest sich wie ein Best of, obwohl sie "nur" eine Zusammenstellung seiner älteren Geschichten ist: Aber was für Geschichten!

Jack McDevitt: "Übersetzungen aus dem Kolosianischen"
Übersetzt von Andreas Irle
Edition Andreas Irle, Hardcover, Auflage 150 Exemplare, nummeriert, 333 Seiten, Hardcover, mit kaschiertem Papierbezug, in doppelt gelumbackter Klebebindung, 29,00 EUR





Dieser Artikel kommt von Phantastik-News
http://www.phantastik-news.de

Die URL für diesen Artikel ist:
http://www.phantastik-news.de/modules.php?name=News&file=article&sid=5408