"Preacher": Der nächste Versuch
Datum: Wednesday, 29.October. @ 22:21:27 CET
Thema: Kino


Kurz nachdem HBO die angekündigte "Preacher"-TV-Serie gecancelt hat, hat sich Columbia Pictures die Filmrechte gesichert.

Wie der "Hollywood Reporter" meldet, wird Neal Moritz' Original Films den Film gemeinsam mit Jason Netters Kickstart Productions den Film produzieren. Sam Mendes soll die Regie übernehmen.
Nicht zum ersten Mal wird ein Kinofilm angekündigt, Kevin Smith war es, der zusammen mit anderen Produzenten bereits einen "Preacher"-Kinofilm plante, der über ein 25-Millionen-Dollar-Budget verfügen und bei dem James Marsden in der Titelrolle zu sehen sein sollte.

"Preacher" erschien zwischen 1995 und 1999 bei Vertigo und in Deutschland im Verlag Thomas Tilsner, Panini druckt die Serie derzeit nach. Der Verlag Thomas Tilsner bewarb die Serie damals wie folgt: "Die Neo-Western-Horror-Splatter-Redneck-Gangster-Geheimgesellschaften-Gralssuche-Gottes-Saga um den "Prediger“ Jesse Custer, der auf einer Odyssee ist, um den Herrn zu finden – und dann in den Arsch zu treten. Dafür, dass er die Menschen im Stich gelassen hat und den Dienst im Himmel quittierte. An Jesses Seite sind Tulip O’Hare, ein zielsicheres tough girl und die Frau seines Lebens. Und Cassidy, ein irischer Vampir mit ziemlich düsterer Vergangenheit. Während der Mission bleibt kein Stein auf dem anderen. Da geht es Hühnern, Katzen und Gürteltieren an den Kragen, und Kannibalen, masochistischen Macho-Cops, bulimiekranken 300-Kilo-Fettsäcken, Voodoopriestern, Dämonen und Engeln."





Dieser Artikel kommt von Phantastik-News
http://www.phantastik-news.de

Die URL für diesen Artikel ist:
http://www.phantastik-news.de/modules.php?name=News&file=article&sid=4584