"Nautilus" 54: Sei Schaf oder Wolf
Datum: Sunday, 17.August. @ 16:39:56 CEST
Thema: Literatur


Mörderisch zu geht es in der aktuell erschienenen September-Ausgabe des monatlichen Kino- und Fantasy-Magazins "Nautilus - Abenteuer & Phantastik": Interviews mit Cast & Crew zum Assassinen-Thriller "Wanted" und Infos zur Bruderschaft der Mörder, ein Besuch am Set von "Hellboy 2: Die Goldene Armee" und ein Who is who der Helden und Schurken von Batmans Gotham City.

Höllische Feen, ehrenwerte Mörder, der dunkle Ritter und Zauberei auf dem Papier sind die Coverthemen der Ausgabe 09/2008: Die "Nautilus" schaut hinter die Kulissen von Guillermo del Toros neuer "Hellboy"-Verfilmung, in der ein dunkler Elfenprinz die Menschheit vernichten will, und liefert ein mehrseitiges Making Of, das in der Folge-Ausgabe mit Interviews und umfassenden Infos zu Hellboy im Film, Comic, Hörspiel und Game erweitert werden wird.
Ebenfalls gründlich durchleuchtet wird das Universum des Rächers im Fledermaus-Kostüm. Anlässlich des Filmstarts von "The Dark Knight" mit einem furchterregenden Joker gibt es eine Werkschau der bisherigen Filme, der wichtigsten Comic und eine Gallerie der Guten und Bösen in Batmans Gotham City.
"Sei Schaf oder Wolf, töte einen, rette Tausend" ist das Motto von "Wanted", der rasanten und zynischen Comic-Verfilmung von "Wächter der Nacht"-Regisseur Timur Bekmambetov um eine geheime Mördergilde. In Interviews äußern sich der Regisseur sowie die Darsteller James MacAvoy und Thomas Kretschmann, und begleitend gibt es eine Portrait des Comic-Autors Mark Millar, eine Werkschau von Profikillern wie Léon, Nikita oder Hitman auf der Kinoleinwand sowie Fakten und Mythen zur Geschichte der historischen Bruderschaft der Attentäter.
Zauberei auf dem Papier nennt sich schließlich eine Reihe von monatlich erscheinenden Interviews mit Lektoren der deutschsprachigen Fantasy-Verlage, die einen Blick hinter die Kulissen gewährt und neue Trends in der Roman-Landschaft aufzeigt. Den Beginn macht in dieser Ausgabe der Fantasy-Programmleiter Carsten Polzin vom Piper Verlag.
Dazu gibt es im Heft wieder zahlreiche weitere Filmvorstellungen, Interviews mit Autoren und Hörbuchsprechern, Werkstattberichte sowie Besprechungen aktueller Roman- und Hörbuch-Neuheiten, DVD-Neuerscheinungen sowie Games-Rezensionen.

Die Ausgabe ist seit dem 15. August im Handel erhältlich und kann auf der "Nautius"-Homepage komplett virtuell durchgeblättert werden, wo es neben einer Trailershow auch ein Preview auf die Inhalte der nächsten Ausgabe gibt, die u.a. einen Setbericht zu "Krabat", Interviews mit Cast und Crew und Infos zum Mythos des schwarzen Zaubermüllers enthält.





Dieser Artikel kommt von Phantastik-News
http://www.phantastik-news.de

Die URL für diesen Artikel ist:
http://www.phantastik-news.de/modules.php?name=News&file=article&sid=4418